Breites Bürgerbündnis aus Dorfgemeinschaft Alling FW, Bürgerschaft Alling und parteifreien Bürgerinnen und Bürgern startet am 10.05.2016 Unterschriftensammlung für Bürgerbegehren zur Beibehaltung der gemeindeeigenen Wasserversorgung!
Allen BürgerInnen und Bürgern aus Alling, Biburg, Gagers, Germannsberg, Holzkirchen, Holzhausen, Wageldried ein großes DANKE!

755 Unterschriften wurden für Beantragung Bürgerentscheid innerhalb 1 Woche gesammelt!
„Sind Sie dafür, dass die Gemeinde Alling ihre eigenständige Wasserversorgung behält und die gemeindeeigene Versorgung mit Trinkwasser langfristig sichert?“
Nachdem der Gemeinderat in der Sitzung am 31. Mai 2016 das Bürgerbegehren für zulässig erklärte, beschloss der Gemeinderat genau diese Forderung der Bürgerinnen und Bürger  in der gleichen Sitzung und macht einen Bürgerentscheid somit überflüssig.
Die Bürgermeinung und der Bürgerwille haben sich durchgesetzt!
Dies ist eine zukunftsweisende Entscheidung für unsere Gemeinde und ein weitreichender Beschluss, somit ist die eigene Wasserversorgung für die nächsten Generationen gesichert !

Großer Dank allen Unterstützern!

Aktuelle Bürgerinformation bitte anklicken

IMG_1333(2)
Aktuelle Info bei Klick aufs Foto

Die Initiatoren stoßen mit bestem Allinger Trinkwasser an: auf dem Bild v. l.n.r. Bernd Schwesinger, Justus Well, Horst Eller, Karl Schwojer, Simone Stenzer, Hans Friedl, Kenny Friedl, Albert Mögn, Ingrid Schilling, Anton Reischl sen., Marc Rosenberg, Irene Kiemer, Werner Neumann, Brigitte Mayer, nicht auf dem Bild Brigitte Naßl.

Das Wasser bleibt „beim Dorf“ aus der SZ v. 02.06.2016 von Manfred Amann

 

Brennnessel-Wasserversorgung_Seite_1

Die 2-seitige Bürgerinformation wurde an alle  Haushalte im Gemeindegebiet verteilt.

Wasser ist kein Spekulationsobjekt – Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel!

Es muss in der Hand der Gemeinde bleiben. Wehret den Anfängen!

TTIP, CETA und TISA -Freie Wähler fordern Bürgerbefragung zu Freihandelsabkommen!

FW-Plakat-Nein-zur_L_3c759d23ee